Startseite / Glossar

Glossar

DevOps

DevOps ist eine Wortkombinationhttps://de.wikipedia.org/wiki/Kofferwort aus den Begriffen Development (englisch für Entwicklung) und IT Operations (englisch für IT-Betrieb) und funktoniert "top down" statt "buttom up" 

CDP

"CDP (Continuous Data Protection) is a methodology that continuously captures or tracks data modifications and stores changes independent of the primary data, enabling recovery from any point in the past. CDP systems may be block-, file- or application-based and can provide fine granularities of restorable objects to highly variable recovery points." (Source: SNIA DMF CDP SIG working definition, April 2005)

GDDR

GDDR automatisiert den Disaster Restart von Anwendungen und Systemen in Mainframe-Umgebungen bei geplanten und ungeplanten Ausfällen. Unter Ausnutzung der bewährten, leistungsstarken VMAX-Architektur und aufbauend auf den Replikationsproduktreihen SRDF und TimeFinder, eliminiert GDDR jeden Single-Point-of-Failure in Disaster-Restart-Plänen für Mainframe-Umgebungen. Dank der GDDR-Anwendungsintelligenz werden Disaster-Restart-Pläne auf Grundlage von Trigger-Ereignissen automatisch angepasst.

MAS

MAS (Mainframe Appliance Storage) bezeichnet unsere Appliance zur Virtualisierung von Mainframe Tape Drives und Libraries.

DLm

DLm steht für Data Library for Mainframe und ist ein Produkt von EMC.

Die aktuelle Produkt Familie umfasst die DLm2100, DLm8100

Vorgänger Modelle und Generationen sind: DLm2000, DLm8000, DLm960, DLm120, DLm4080, DLm1020, DLm1010,

MIP

MIP steht für "Migration in Place" und ermöglicht die Migration von Mainframe Tapes auf neue Library Systeme.

MIP ist ein Produkt eingetragenes Warenzeichen von 21stcenturysoftware.com

MiTrend

MiTrend ist ein Dienstleister zur Analyse von IT-System Daten 

MiTrend ist ein eingetragenes Warenzeichen von https://mitrend.com/

DDMC

DataDomain Mangement Center (DDMC) ist eine Erweiterung zur Administration von DataDomain Systemen

VTFX

VTFX ist ein Zusatzprodukt für MDL/DLM Kunden.

VTFX ist ein Produkt der mainstorconcept GmbH

Der Virtual Tape Function Extender (VTFX) ermöglicht ein Webbasiertes Monitoring und Management der EMC Tape Infrastruktur

MIGAR

MIGAR ist ein Zusatzprodukt für MDL/DLM Kunden.

MIGAR ist ein Produkt der mainstorconcept GmbH

Der "Migrator and Replicator" (MIGAR) ermöglicht es virtuelle Mainframe Tape auf neue Library Plattformen über TCP/IP zu migrieren.

DataDomain DD DeDup

DataDomain (DD) ist das Deduplizierungs System von EMC, Deduplizierung oder auch DeDup genannt, ermöglicht eine globale Komprimierung der Daten aller Daten die in einer DataDomain gespeichert sind. DataDomain führt den Deduplizierungs Prozess inline durch, und nicht in einem nachgelagerten (POST) Prozess durch.

Aktuelle Modelle sind: DD2200, DD2500, DD4200, DD4500, DD7200

VMAX

VMAX ist das Enterprise Storage / Speicher System von EMC das auch die Verbindung zum IBM Mainframe mit FICON ermöglicht. Aktuelle sind die Produkte VMAX 100K, VMAX 200K, VMAX 400K

Andere bekannte Namen sind: Symetrics, DMX, VMAX 2, VMAX 3

Networker

Networker ist die Standard Backup Software von EMC

Früher bekannt unter dem Namen Legato.

MDL

MDL (Mainframe Data Library) beschreibt unser geclusterte Appliance Variante zur Virtualisierung von Mainframe Tape Drives und Libraries.

TVTL

TVTL (Tapeless Virtual Tape Library) ist ein Konzept und kein Produkt. Im TVTL Konzept vereinheitlicht der Kunde seine Datensicherungen aus der OpenSystem Welt und aus der Mainframe Welt und nutzt dazu die Virtualierungstechniken aus beiden Welten. Alle Sicherungen werden zunächst virtualisiert und dann anschließend an weitere Standorte repliziert und/oder auf reale Kassetten-Libraries gesichert. Dazu wird für beide Welten einheitlich LTO-4 Technik eingesetzt.

z/OS

z/OS ist ein eingetragenes Warenzeichen von IBM.

z/VSE

z/VSE ist ein eingetragenes Warenzeichen von IBM.